+ S8B Odense Fjord: virtuelle AIS-Betonnung

Am Eingang Odensefjord zwischen Lt „Enebærodde“ und „Odense Havneterminal“ ist eine virtuelle AIS-Fahrwasserbetonnung eingerichtet. Diese Betonnung ist nur zeitweilig auf AIS-Empfängern sichtbar.

 

Stand: 14.06.2019
_____________________________________________________________________________________________________

+ C7/C8 Medemrinne: Sperrgebiet

Im Zuge der Errichtung einer Unterwasserablagerungsfläche ist im südöstlichen Bereich der Medemrinne ein Sperrgebiet (rot dargestellter Bereich) eingerichtet worden.

Im Südosten ist das Gebiet begrenzt durch eine Linie zwischen Tonne Neufeld-Reede 2 und Position 53°50.994’N 008°53.611’E. Etwas südlich dazwischen liegen zwei beleuchtete Sperrgebietstonnen (Kennung Fl.Y.4s) aus.

Im Nordwesten verläuft das Gebiet weiter über die Eckpositionen
a) 53°51.807’N 008°51.753’E (Westecke)
b) 53°52.907’N 008°53.640’E (Nordecke)

Achtung: Am Südausgang der Medemrinne ist innerhalb des Sperrgebietes ein Unterwasserdamm gemeldet, der bei Niedrigwasser nur ca. 1m unterhalb der Wasseroberfläche liegt.

 

Stand: 14.06.2019
_________________________________________________________________________________________________________

+ C20A Husum: Ölwehrübung 28./29.06.

Aufgrund einer Ölwehr-Übung ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen durch Einsatzfahrzeuge zu rechnen:
– am Freitag, den 28.06.2019 ab ca. 18:00h und
– am Samstag, den 29.06.2019 ab ca. 07:00h bis ca. 15:00h

Am Samstag kommt es zu Behinderungen in den Bereichen Husumer Außenhafen und Husumer Au.

Alle ein- und auslaufenden Fahrzeuge haben sich beim Sperrwerk Husum auf UKW Kanal 11 anzumelden.

Eine ständige Hörwache auf UKW-Kanal 11 während Ein– und Auslaufens ist sicherzustellen.

Nähere Auskünfte über UKW-Kanal 11 „Husum Port“ oder Tel.  04841/66 13 11

 

Stand: 14.06.2019
_________________________________________________________________________________________________________________

+ NW-lich Helgoland: Übung

Am 18. und 19.06.2019  jeweils von 10:00 bis ca. 16:00 Uhr findet eine großangelegte Übung mit internationaler Beteiligung (ca. 20 Fahrzeuge) im Bereich NW-lich Helgoland bis einschließlich des OWP „Meerwind Süd / Ost“ statt.

Im Rahmen der Übung werden Ölsperren auf See ausgebracht und Schleppmanöver durchgeführt. Dabei werden mehrere Seefahrzeuge im Verband manövrieren.

Während der Übung ist das Mehrzweckschiff „Neuwerk“ (DBJM) auf den UKW-Kanälen 10 und 16 ansprechbar. Die beteiligten Schiffe führen Sichtzeichen gem. KVR.

Beeinträchtigungen der Schifffahrt ist möglich,  um Rücksichtnahme gebeten.

 

Stand: 13.06.2019
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S25D Warnemünde/Breitling: Kampfmittelsondierung

Vom 17. bsi 23.06.2019 werden im Fahrwasserrandbereich zwischen den Tonnen 28 und SC 5 Kampfmittelsondierungsarbeiten mittels Arbeitsponton durchgeführt.

Die Schifffahrt wird um erhöhte Aufmerksamkeit, Vorsicht und Rücksichtnahme gebeten.

 

Stand: 13.06.2019
______________________________________________________________________________________________________________________________________

+ Weser: Messungen Bremerhaven – Dedesdorf

Vom 25. Juni bis 09. August werden an folgenden 5 Positionen zwischen der Stromkaje Bremerhaven und Dedesdorf Messungen durchgeführt:

N-lich Stromkaje Tonne 52 53°36.45’N  008°30.09’E
Bremerhaven S-lich Kaiserschleuse 53°32.92’N  008°33.74’E
Blexen, Einswarden Bu 53 53°30.52’N  008°31.22’E
Nordenham Tonne 66 53°28.34’N  008°29.77’E
Dedesdorf Bu 81 53°26.52’N  008°29.31’E

Zur Bezeichnung sind außerhalb des Fahrwassers beleuchtete gelbe Warnstellen-Tonnen (Fl.Y) ausgelegt. Zusätzlich befinden sich neben diesen Tonnen gelbe Markierungsblasen mit weiteren Messgeräten (Ausnahme ist die Position Bremerhaven, hier liegt nur die Warnstellen-Tonne).

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.

Stand: 12.06.2019
___________________________________________________________________________________________________________

+ Brunsbüttel: Sperrung Gr. Südschleuse verlängert

Noch bis voraussichtlich 02. August 2019 ist die Große (Neue) Südschleuse während der Tagesarbeitszeit (Mo.–Fr. von 7:00 bis ca. 16:00 h) für die Schifffahrt gesperrt.

Während der Bauzeit kann es auch zu Vollsperrungen der Südkammer über mehrere Tage kommen, die im Einzelfall besonders angekündigt werden.

 

Stand: 11.06.2019
_________________________________________________________________________________________________

+ C7 Langeoog: Tonnen verlegt

Am Fahrwasser der Accumer Ee südlich Flinthörn/Langeoog wurden folgende Tonnen auf neue Position verlegt:

a) RGR-Spitztonne A11/AB2 nach 53°43.034’N 007°28.301’E (ehem.. Position von A13)

b) G-Spitztonne A13 nach 53°43.097’N 007°28.706’E

 

Stand: 11.06.2019
___________________________________________________________________________________________________________________