+ S2 Mys Taran: uncharted buoy

photo: H. Holzapfel

 

Warning: Uncharted unlit superbuoys have been reported in vicinity of Mys Taran and the adjacent sea area. Mariners should navigate with caution and keep sharp lookout to avoid collision or hazardous situations.

The buoy shown above has been reported in position 55°14.619´N 019°59.507’E (June 2017).

 

Achtung: Im Seegebiet um das Kap Taran sind wiederholt nicht kartierte Großtonnen gemeldet worden. Sorgfältiger Ausguck und vorsichtige Navigation wird empfohlen um Kollision oder gefährliche Situationen zu vermeiden.

Die dargestellte Tonne wurde im Juni 2017 auf Pos. 55°14.619´N 019°59.507’E gemeldet. 

 

Stand: 14.06.2017
____________________________________________________________________________________________________

 

+ UH6, S.18: geringere Tiefe

Infolge Versandung verringert sich die verfügbare Fahrrinnentiefe im Abschnitt Plaue (km 68,1) bis Bahnitz (km 82,0) um 0,5m.

Mit einer weiteren Abnahme ist zu rechnen.

 

Stand: 08.06.2017
______________________________________________________________________________________________________

+ C6 Livø: künstliches Riff mit 2,4m Wassertiefe

NW-lich der Insel Livø wurde die grüne Fahrwassertonne verlegt nach 56°54.167’N  009°03.379’E.

Unmittelbar SE-lich der Tonne befindet sich ein neu angelegtes künstliches Riff mit 2,4m Wassertiefe.

Es wird empfohlen die grüneTonne NW-lich zu passieren.

 

Stand: 28.04.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ C6 Elbe: Navigationsbaken teilw. verloschen

Die Navigationsbaken „A“ bis „Z“ am Elbefahrwasser zwischen Scharhörn und Cuxhaven können wg. Energieproblemen teilweise verloschen sein.

Die Schifffahrt wird um Aufmerksamkeit gebeten.

 

Stand: 27.01.2017
________________________________________________________________________________________________________

+ Helgoland: Sperrungen Ostmole

Im Bereich der Ostmole Helgoland werden Kampfmittelräum- und Sondierungsarbeiten durchgeführt. Dabei werden Taucherarbeiten durchgeführt.

Es werden Signale nach Internationalen Signalbuch[nbsp]gezeigt. Eine besondere Rücksichtnahme ist erforderlich, Sog und Wellenschlag sind unbedingt zu vermeiden.

Auf der Südreede und im Schutz- und Sicherheitshafen Helgoland ist eine erhöhte Rücksichtnahme dringend erforderlich. Von der Südreede bis zur Ostmole ist ein Sicherheitsabstand von 200 m einzuhalten (nicht im Bereich Hafeneinfahrt).

Im Vorhafen ist eine Sperrzone eingerichtet, die nicht befahren werden darf. Die Sperrlinie verläuft vom Ostmolenkopf bis zum westlichen Ende des Ostdamms (gekennzeichnet mit gelben, liegenden Kreuzen).

Liegeplätze an der Ostmole und am Ostdamm-Vorhafenseite sind somit gesperrt.

Weitere Auskünfte erteilt das Hafenbüro auf UKW-Kanal 67 odertelefonisch unter 04725 81593 583.

Die Schifffahrt wird um besondere Aufmerksamkeit und Beachtung gebeten.

 

Stand: 06.01.2017
___________________________________________________________________________________________________

+ VÄN2, S.38 Mariestadsjön: Cardinal buoy withdrawn

Kardinaltonne streichen

The eastern cardinal buoy in position 58°43.135’N  013°41.889’E east of Onsö has been withdrawn.

Die Ost-Kardinaltonne auf Position 58°43.135’N  013°41.889’E östlich Onsö wurde eingezogen.

 

Stand: 17.08.2016
____________________________________________________________________________________________________

+ O+WO3, S.42: Eisenbahnklappbrücke Podjuchy

Foto: P.Pfister 

Die Angaben zur Eisenbahnklappbrücke Podjuchy im Verlauf der Gr. Regnitz (km 733,3) sind zu ändern wie folgt:

DH bei HSW geschlossen 2,9m,[nbsp]geöffnet 6,2m[nbsp] /  B 13m

 

Stand: 01.07.2016
______________________________________________________________________________________________________

+ VÄN3, S.39 Brommösundet: Amendments to lights

a) The sector light Borhallsudde (Fl(4)WRG) at pos 58°51.200’N 013°42.660’E has been extinguished. The daymark remains in place.
b) The character of the light Brännäs (Dir.Iso.4s) at pos 58°51.200’N 013°42.660’E has been changed to Iso.4s all-round white.

a) Das Sektorenfeuer Borhallsudde (Fl(4)WRG) auf 58°51.200’N 013°42.660’E ist abgeschaltet und verbleibt als unbeleuchtete Tagesmarke am Ort.
b) Die Kennung des Leuchtfeuers Brännäs (Dir.Iso4.s) auf58°51.200’N 013°42.660’E ist auf Iso.4s „rundum-weiß“ geändert.

 

Stand: 30.06.2016
_____________________________________________________________________________________________________

+ S45 Arkona bis Landtief: Mindertiefen

Fahrwasser/ Hafen
WT in m Lage
Einfahrt
Hafen Sassnitz
unter 1,0 ca 50 m um den Ostmolenkopf
(trockenfallend Richtung Ostmolenfeuer)
unter 5,0 ca 20m Abstand entlang Ostmole bis Höhe Westmolenkopf (trockenfallend bis Ostmole)
5,5 roter Rand von Tn 6 bis Westmolenkopf

 

Stand: 20.06.2016
____________________________________________________________________________________________________________

+ VÄN7, S.43 Lidköping: Framnäshamnen, shoaling reported

Due to siltation less depth, approx. 1,9 m, has been reported in the entrance of Framnäshamnen.

In der Zufahrtsrinne zum Främnäshamnen wurde eine Mindertiefe von 1,9m aufgrund von Versandung gemeldet.

 

Stand: 14.07.2016
_____________________________________________________________________________________________________