+ C0 Nordsee: Großtonne NSB II fehlt

Die beleuchtete Großtonne NSB II (Sollposition: 54°59.909’N 006°21.080’E) bleibt bis auf weiteres eingeholt.

Die beiden gelben Verankerungstonnen (Fl(5)Y.20s) sind weiterhin vor Ort ausgelegt.

 

Stand: 30.10.2019
____________________________________________________________________________________________________

+ Lexfähre/Eider: Wartezeiten

Vom 01.11.2019 bis zum 29.02.2020 kann es vor der Schleuse Lexfähre zu kurzfristigen Wartezeiten kommen.

 

Stand: 29.10.2019
___________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S15/6 u. S25D Rostock: Mindertiefen

Im Bereich der Häfen von Rostock befinden sich nachfolgende Mindertiefen:

Fahrwasser WT in m Lage
Unterwarnow bis
3,6 roter Rand Tn 64 bis Tn 66
Stadthafen 3,6 roter Seite Tn 64 bis Tn 66
3,8 FW-Mitte Tn 64 bis 100m vor Tn 66
3,6 grüner Rand Tn 64 bis Tn 66
3,9 grüne Seite Tn 64 bis Tn 66
3,6 rote Seite bis FW-Mitte 100m vor Tn 66 bis Tn 66
2,3 im Bereich Tn 66 bis Tn 68

2,2 rote Seite Tn 66 bis Tn 68
Stadthafen bis 1,5 gesamtes FW Tn 68 bis Tn 70
 Mühlendammschleuse 1,6 gesamtes FW ab Tn 70 300m in Richtung Petribrücke
Pinnengraben 3,0 grüner Rand Tn 26 bis Sperr-G 3
3,4 rote Seite von östl. Ecke Bauhof bis 300m in östl. Richtung
Schnatermann 2,7 roter Rand Bereich Tn SC14
Schmarl 3,9 roter Rand im Bereich Tn S2a
3,0 Bereich Tn S3

 

Stand: 28.11.2019
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S14 Lübecker Bucht: Messtonne ausgelegt

Auf Position 54°09.002’N 011°18.467’E (ca. 1,4sm SE-lich der Tonne „2“ Lübeck-Gedser-Weg) ist bis auf weiteres eine gelbe ODAS-Messtonne mit Kennung Fl(5)Y.20s ausgelegt.

 

Stand: 25.10.2019
______________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S2/8 Holtenau: Sportbootliegestelle teilw. gesperrt

An der fördeseitigen Sportbootliegestelle im nördlichen Bereich der Kl. Schleuse ist der östliche Außensteg (Kümobrücke) entfernt worden

Der Ostteil des verbliebenen Hauptsteges ist auf einer Länge von 40m gesperrt. Mit wechselnden Wassertiefen bei der Liegestelle ist zu rechnen.

Im Bereich ist weiterhin mit der notwendigen Vorsicht zu navigieren.

 

Stand: 25.10.2019
__________________________________________________________________________________________________

+ C12 Krückau: Einschränkungen im Winter

Im Winterhalbjahr von Anfang November bis Ende März finden Gehölzpflegearbeiten am Ufer der Krückau zwischen Sperrwerk und Elmshorn statt. Diese werden vom Wasser aus durchgeführt.

Nachts bleiben die Fahrzeuge beleuchtet an den jeweiligen Arbeitsstellen liegen.

Mit Behinderungen und Fahrwassereinschränkungen ist zu rechnen, es wird um Vorsicht und Rücksichtnahme gebeten.

 

Stand: 24.10.2019
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ Hohwachter Bucht / Putlos: Tonnen ztw. eingezogen

Im Zielgebiet vor Putlos wurden die Tonnen Ziel 1, Ziel 3 und Ziel 5  vorübergehend eingezogen.

Ebenso wurde die Warngebietstonne B auf Position 54°21.1’N 010°50.8’E bis auf weiteres eingezogen.

 

Stand: 16.10.2019
______________________________________________________________________________________________________________________________________

+ C7 Medemrinne: Sperrgebiet geändert

Das im Bereich der Medemrinne Anfang Oktober eingerichtete Sperrgebiet zur Absicherung einer Spülleitung wurde im Nordwesten sowie an der Ostseite verkleinert (die Positionen a), d), e) und f) wurden geändert).

Die westliche Süd-Kardinaltonne wurde etwas nach Westen verzogen.
Die zwei beleuchteten Sperrgebietstonnen und die östliche Süd-Kardinaltonne sind unverändert ausgelegt. Die Tonne 46 ist weiterhin eingezogen.

Das Sperrgebiet wird durch folgenden Punkte begrenzt:

a) Süd-Kardinaltonne (VQ (6) + LFl.10s) auf 53°50,698′N  008°53,125′E

b) Sperrgebietstonne (Fl.Y.4s) auf 53°50,896’N  008°53,227’E

c) 53°51,387’N  008°52,743’E

d) 53°52.329‚N 008°50.888‚E

e) 53°53.188‚N 008°52.869‚E

f) 53°51.524‚N 008°55.228‚E

g) Sperrgebietstonne (Fl.Y.4s) auf 53°51,058’N  008°54,945’E

h) Süd-Kardinaltonne (VQ (6) + LFl.10s) auf 53°50,752’N  008°54,767’E

i) wieder zu a)

 

Das Gebiet darf nur von Bau- und Zubringerfahrzeugen befahren werden. Um Vorsicht und Rücksichtnahme beim Passieren wird gebeten.

 

Stand: 23.10.2019
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ S41 Greifswalder Bodden Ost: Mindertiefen

Fahrwasser / Hafen
WT in m Lage
Greifswalder Oie 3,2 Hafeneinfahrt von den Molen bis zum Hafen
3,0 rote Seite Bereich 100m vor bis zum Molenkopf
Osttief 3,9 roter Rand Tn O6 bis Tn O8
3,5 grüner Rand Bereich 200m von Tn O13 bis Tn O11
4,2 grüne Seite Bereich 200m von Tn O13 bis Tn O11
Baabe
1,1 roter Rand im Bereich Tn B10
Knaakrückenrinne 2,0 roter Rand Tn KR8 bis Tn KR10
3,0 rote Seite Tn KR8 bis Tn KR10
3,9 Fahrwassermitte Tn KR8 bis KR10
3,3 grüner Rand Tn PN5 / KR13 bis Tn KR11
3,1 grüne Seite von Tn PN5 / KR13 bis Tn KR11
4,4 Bereich Tn KR10
Freest 3,2 roter Rand von Tn F2 bis Tn F4
3,4 gesamtes FW von Tn F2 bis Tn F4
3,1 rote Seite und FW-Mitte von Tn F4 bis Hafen
2,8 grüne Seite von Tn F2 bis Hafen
Karlshagen 4,0 Fahrwasser Hafenzufahrt
3,8 grüne Seite der Hafenzufahrt
3,4 Ende Hafenbecken landseitig

 

Stand: 23.10. 2019
____________________________________________________________________________________________________________