+ S2 Kieler Förde: Änderung Sperrgebiet vor Laboe

Ab 30. Juli 2019 wird das bestehende Sperrgebiet auf Höhe Laboe nach Westen verlagert (siehe neue Darstellung oben). Die  Fahrwassertonnen 5 und 7 werden eingezogen, die Wegepunkte 60 und 62 des NV. Wegepunktheftes entfallen bis auf weiteres.

Das Gebiet ist durch 8 Sperrgebietstonnen bezeichnet, im Norden sowie im Süden sind diese mit Kennung Fl.Y.4s befeuert.

Innerhalb des Sperrgebietes finden Unterwasserarbeiten statt. Zeitweise können dort Tonnen, verankerte Geräte und Bojen ausliegen.

Die beteiligten Fahrzeuge sind ständig auf UKW-Kanal 67 (16) ansprechbar und führen die entsprechenden Signale gemäß SeeSchStrO bzw. KVR.

Um erhöhte Aufmerksamkeit, Vorsicht und Rücksichtnahme wird gebeten.

 

Stand: 26.07.2019
____________________________________________________________________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.